Schnellnavigation


Studienrätin Katharina Schotte und Lehrerin Svetlana Bogachevskyi arbeiten seit den Sommerferien gemeinsam mit den Schülern intensiv an der Choreografie.

 


 

 

E-Mail Drucken

Proben für das Musical "Die Traumschule"

Schülerinnen und Schüler des Musikprofils der Willy-Brandt-Gesamtschule gestalten musikalisch ihre „Traumschule“

Seit Monaten erklingen die wöchentlichen Proben in den Musikräumen der WBG, um die Aufführungen des Mini-Musicals „Die Traumschule“ von Wieland Kleinbub vorzubereiten. Am 20.03.2020 wird um 18.00 Uhr in der Mensa unserer Schule die Premiere des Mini-Musicals „Die Traumschule“ stattfinden.

Eine weitere Vorstellung für die Grundschulen – zu der sich bereits 13 Klassen aus drei Marler Grundschulen angemeldet haben - findet am 27.03.2020 um 10.00 Uhr in der Mensa der WBG statt. Einlass ist ab 09.30 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen sind herzlich eingeladen.

Die Schülerinnen und Schüler aus dem Profilkurs Musik+ der fünften Klassen gestalten das Musical gemeinsam mit Solisten der Schule. „Eine erste Kostprobe konnten die Besucher am Tag der offenen Tür in der Mensa der Schule genießen“, erzählen die Musiklehrerinnen Katharina Schotte und Svetlana Bogachevskyi. Das Musical bietet tolle Songs, eine spannende und lustige Spielhandlung, die uns darüber nachdenken lässt, was Schule eigentlich sein soll.

„Wir haben uns im Jahrgang 5 zum Schuljahresanfang zunächst auf vielfältige Weise mit dem Thema Traumschule beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler des Profilkurses haben persönliche Erfahrungen in den neuen Klassengemeinschaften geteilt und abschließend ihre eigene Traumschule charakterisiert“, sagt Frau Schotte.  Mit einem Schmunzeln zählt sie die Ideen und Träume der Fünftklässler auf: „Von Süßigkeiten für alle, bunten Klassenräumen, bis hin zu einem Klassenarbeitsverbot war alles dabei, was man sich erträumen würde.“

Die jungen Künstler können sich bei ihrer Aufführung gut in die Rollen einfühlen, denn die beiden Hauptfiguren sind neu an der weiterführenden Schule – wie sie selbst. Kai und Oliver entdecken ihre neue Schule, erleben Unglaubliches in den Klassenzimmern, und ihr Klassenlehrer weiß natürlich, was man fürs Leben in der Schule lernen kann und muss. Fragen und Sorgen beschäftigen die beiden Jungen. Wie wird die neue Schule wohl sein?

 

Wie die Hauptfiguren im Stück können die Schülerinnen und Schüler nach und nach bei der gemeinsamen Arbeit an dem Musical ihre Talente entdecken, Vertrauen in sich selbst entwickeln und ihre Fähigkeiten ausprobieren. Antonia Stasicek (05 E): „Ich finde es cool, ein Musical zu machen, weil ich so gerne singe.“ Nora Marszalek (05C) meint: „Es macht halt auch viel mehr Spaß, als in der 9. Stunde Mathe zu machen. Ich finde es auch toll, dass wirklich jeder von uns eine Rolle hat.“ Und Lilli Janssen (05E) ergänzt: „Ich finde das Schauspielern toll, weil man so vielleicht bald nicht mehr so schüchtern ist.“

Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen wollen unter der Leitung von Frau Schotte und Frau Bogachevskyi auch bei der Einweihung der Turnhalle der Willy-Brandt-Gesamtschule am 09.02.2020 das Publikum mit einer kleinen Kostprobe  zum Lachen bringen und zum Nachdenken über den Wert der Schule anregen.

 

Liam-Can Spielmann (05A), Diyar Ösük (05A) und Felicitas Nieländer (05D) bei der Szenenprobe

 


Ela Düszoy (05B) und Lilli Janssen (05E) bei der Stellprobe